Gleitschleifen 

Gleitschleifen ist ein spanendes Fertigungsverfahren, bei dem zwischen dem Werkstück und einer Vielzahl von Schleifkörpern (Chips) ungeregelte Relativbewegungen stattfinden. Es umfasst das Entzundern, Schleifen, Entgraten, Kantenverrunden, Reinigen, Glänzen, Polieren und Aufhellen von Einzel-, Massen- und Serienteilen aus Metalllegierungen, Kunststoff oder Keramik von der Größenordnung einer kleinen Mutter bis hin zu einem großen Motorblock.